• Frank Wagner

Wir veröffentlichen eure Beiträge


Vereinsmitglieder, Veranstalter und Hobby-Kolumnisten aus Kirchhain aufgepasst: MeinKIRCHHAIN veröffentlicht auch eure Beiträge. Im folgenden Text erfahrt ihr wie und warum.

Willst du die Öffentlichkeitsarbeit für deinen Verein weiter ausbauen?

Planst du eine Veranstaltung in Kirchhain oder hast eine durchgeführt und möchtet, dass die Menschen davon erfahren?

Würdest du gerne mal deinen Senf zu einem Thema aus Kirchhain, dass dich bewegt, dazugeben?

Nach gerade einmal einem halben Jahr seit Gründung hat MeinKIRCHHAIN.de eine außergewöhnlich hohe Reichweite. Vor allem über unsere Facebookseite erreichen wir monatlich ca. 10.000 Menschen und erzielen im gleichen Zeitraum über 60.000 Beitragsinteraktionen. Tendenz steigend. Hier im Blog berichteten wir ehrenamtlich schon vereinzelt über Veranstaltungen und Themen von öffentlichem Interesse und wollen dies in Zukunft noch weiter ausbauen. Deshalb haben wir neben diesem Blog und der Facebookseite auch einen brandneuen YouTube-Kanal eingerichtet. Diese drei Kernelemente – Blog, Facebook und YouTube – bieten damit auch dir ein erstes Fundament, um mit einem Beitrag Kirchhainer multimedial und interaktiv zu erreichen.

Da wir das Ganze aber ehrenamtlich und erst seit kurzer Zeit machen, können wir natürlich nicht über alles, was in Kirchhain so passiert, bescheid wissen. Deshalb brauchen wir dich, um uns – und damit auch alle Kirchhainer via MeinKIRCHHAIN.de – auf dem Laufenden zu halten.

Unser Fernziel ist es, MeinKIRCHHAIN.de als zentrale Anlaufstelle für kulturell und gesellschaftlich relevante Themen aus Kirchhain zu etablieren und dazu beizutragen, dass wir alle ein wenig mehr zueinander finden und uns eines Tages als eine große Gemeinschaft von Kirchhainern verstehen (das schließt natürlich auch die zwölf Ortsteile mit ein).

Was kannst du für MeinKIRCHHAIN – und damit auch für dich tun?

Wenn du Mitglied eines Vereins bist, dann sprich doch mal deinen Vorstand an und erzähle ihm von uns. Vereine schreiben oft Presseberichte über aktuelle oder bevorstehende Ereignisse an die bisher gängigen Medien. Diese können aber nicht immer... oder manchmal nur in gekürzter Form... oder vielleicht nicht zeitnah veröffentlicht werden. Das Problem haben wir bei einem Onlinemedium nicht. Wir müssen nicht darauf achten, wie viel Platz wir noch auf unseren Seiten zur Verfügung haben und müssen auch nicht darauf warten, bis die nächste Ausgabe unseres Magazins gedruckt ist. Darüber hinaus können wir eure Beiträge, wie bereits angesprochen durch YouTube und Facebook multimedial und interaktiv gestalten – und auch für Bildmaterial ist gerne und reichlich Platz. Der Mehraufwand für die Person, die mit der Öffentlichkeitsarbeit deines Vereins betreut ist, ist dabei gleich null. Sie braucht uns einfach nur in ihren E-Mail-Verteiler aufzunehmen (s.u.).

Wenn du eine Veranstaltung planst oder jemandem dabei hilfst, dann gibt es mehrere Möglichkeiten: Natürlich freuen wir uns auch hier über Presseberichte. Du kannst aber auch selbst eine Veranstaltung auf Facebook erstellen und uns davon unterrichten. Schicke uns dazu einfach den Link deiner Facbook-Veranstaltung und wir nehmen sie in den Veranstaltungskalender unserer Facebookseite mit auf. Auf Wunsch – und wenn es zeitlich passt – schauen wir auch selbst vorbei, dokumentieren dein Event und berichten anschließend darüber – so, wie wir es in jüngster Vergangenheit z.B. schon beim "Weltgebetstag" oder "Queen & More" getan haben.

Wenn du schon immer mal über ein Kirchhainer Thema schreiben wolltest, dann tue es doch einfach. MeinKIRCHHAIN.de soll zukünftig auch Menschen eine Plattform bieten, die unter ihrem Namen Texte verfassen, die sie bewegen. Sei es um Danke zu sagen, Diskussionen anzuregen oder um Dampf abzulassen. Man muss ja schließlich kein Ortsdiener Karl sein, um sich öffentlich zu einer Sache zu äußern – wobei... auch er wäre uns willkommen. ;-)

Also schreib, was das Zeug hält und schicke uns deinen Beitrag. Kirchhain ist Vielfalt und die wollen wir mit solchen Beiträgen in reiner und ungeschliffener Form zelebrieren.

Spielregeln für eure Einsendungen

Um uns die Arbeit zu erleichtern, solltet ihr ein paar formale Dinge in eurer Nachricht an uns beachten:

Schickt uns euren Bericht immer mit dem Betreff "Blogeintrag" an blog@meinkirchhain.de

Jeder Text braucht eine Überschrift – auch ein kurzer Einleitungsteil, aus dem man in ein, zwei Sätzen erfährt, worum es in dem Beitrag geht, ist nicht verkehrt.

Zu einem Text gehören natürlich auch die Urheber. Deshalb listet bitte unter euren Beitrag die vollständigen Namen der Personen auf, die an der Erstellung des Textes beteiligt waren bzw. den Namen der Person, die dafür verantwortlich ist.

Bilder sind der Schlüssel zu einer guten Geschichte. Sendet uns diese aber nur, wenn ihr dafür auch das Recht zur Veröffentlichung habt und immer unter Angabe des/der Fotografen. Ebenfalls nützlich ist es, wenn ihr uns zu den Bildern Bildunterschriften zukommen lasst, die z.B. die abgebildete Situationen und/oder darauf sichtbare Personen beschreiben.

Weiterführende Links: Gibt es eine Internetseite, auf die der Artikel verweisen soll oder unter der die Leser weitere Informationen einholen können? Dann hängt diese ebenfalls an euren Bericht mit an. Wenn ihr im Text eures Berichts auf eine Seite verweisen möchtet, dann unterstreicht diesen Teil und setzt den Link dahinter in eine eckige Klammer. Beispiel: Link im Text [www.musterurl.de].

Bei Berichten zu Veranstaltungen wäre natürlich der Link zur entsprechenden Facebook-Veranstaltung sinnvoll. Wenn ihr selbst keine solche Veranstaltung erstellen könnt (weil ihr z.B. kein Facebook-Mitglied seid) aber wünscht, dass wir dazu auf unserem Facebook-Veranstaltungskalender eine erstellen, dann teilt uns das in der Nachricht mit.

  • Facebook Social Icon

Vieles von MeinKIRCHHAIN, wie z.B. unsere Bildberichterstattungen von Kirchhainer Veranstaltungen erfolgt auf ehrenamtlicher Basis. Falls dir gefällt, was wir machen, kannst du unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen.

MeinKIRCHHAIN – eine Marke von: