Festprogramm für 775-Jahre Himmelsberg vorgestellt



Am 16. Februar 2018 fand in Himmelsberg eine reich besuchte Informationsveranstaltung über das viertägige Fest-Programm zur 775-Jahr Feier statt.

Eröffnet wurde die Veranstaltung vom Vorsitzenden des Festauschusses Torsten Wege mit einem Abriss über den Ablauf des Abends. Der zweite Vorsitzende und Ortsvorstand Uwe Kemmer übernahm das Wort und lud alle Anwesenden im Namen des Festausschusses zu Würstchen und Freibier ein.

Der Informationsteil begann mit Ortsvorsteher Uwe Kemmer, der einen ausführlichen Überblick über das viertägige Festprogramm gab.

Höhepunkte der Feierlichkeiten zur urkundlichen Ersterwähnung in 1243 von Himmelsberg sind am Samstag, 28. April ein großer Festkommers mit Laudatoren aus dem Landkreis. Musikalisch wird der Kommers von dem Marburger Chor „Total Oral“ unter der Leitung des legendären Rainer Husel begleitet. Es wird eine Interpretation der historischen Urkundenübergabe von 1243 durch die Himmelsberger Funken geben und danach wird die beliebte Party-Power Band Aischzeit einheizen.

Am Sonntag, 29. April findet in Himmelsberg ein großes Höfefest statt. Über 55 Aussteller und Vereine aus dem Landkreis werden im Ort vor größtenteils historischer Kulisse ihre Lager aufschlagen. Im Festzelt findet eine Braut- und Modenschau statt, begleitet von Auftritten der Wöhner-Geschwister des TG Oberlahnstein, die sich einen internationalen Namen im Rope Skipping „ersprungen“ haben. Abends werden die Steigerwälder für Stimmung, Party, Jux und Gaudi sorgen.

Der Montag. 30. April wird im Zeichen „Himmelsberg leuchtet“ auch zu Ehren der Madonna aus Fatima stehen. Tagsüber könne Besucher sich in der St. Nikolaus-Kirche die Marienstatue von Fatima ansehen - eine Madonnenfigur, die um die Welt reist. Es wird einen Festgottesdienst mit anschließender Lichterprozession durch den Ort und feierlicher Übergabe der Madonnenstatue an Stausebach geben. Himmelsberg wird an diesem Abend mit vielen Lichteffekten beleuchtet. Feuerkünstler treten auf und es wird ein großes Feuerwerk geben. Im Festzelt findet mit Musik aus den 80er Jahren der Tanz in den Mai statt.

Am 01. Mai wird morgens der Maibaum mit Fassanstich und Blasmusik gestellt. Im Anschluss wird ausgiebig in Ort und Festzelt gefeiert.

An allen Festtagen wird es im Dorfgemeinschaftshaus eine ausführliche und absolut sehenswerte Fotoausstellung über Himmelsberg geben. Die Fotografen Reinhold Jennemann und Paul Kaufmann dokumentieren seit vielen Jahrzehnten das Dorf und die Landschaft. Die Bilder zeigen auf einzigartige Weise das Leben, Feiern, Arbeiten und Miteinander in Himmelsberg.

Im weiteren Teil des Abends gab es noch ausführliche Vorträge einzelner Arbeitsgruppen. Ein herzliches Dankeschön geht an die Referenten: Lioba Fabian zum Höfefest, Luzia Föth zur Fotoausstellung und „Fatima Madonna“, Arnulf Preis zu „Himmelsberg leuchtet“, Willibald Preis und Sabine Schumacher zur Fortschreibung der Dorfchronik, Jürgen Rößler zur Dorffahne mit Wappen Himmelsberg, Uwe Kemmer und Willibald Preis zum Festkommers, Willibald Preis zum Gastgeschenk und Markus Jennemann für das Grillen der Würstchen und natürlich Dank an alle Helfer und Besucher!


Weiterführende Links: Homepage Himmelsberg mit Infos zur 775-Jahr-Feier

Facebookseite zu 775 Jahre Himmelsberg

#775JahreHimmelsberg #Himmelsberg

0 Ansichten
  • Facebook Social Icon

Vieles von MeinKIRCHHAIN, wie z.B. unsere Bildberichterstattungen von Kirchhainer Veranstaltungen erfolgt auf ehrenamtlicher Basis. Falls dir gefällt, was wir machen, kannst du unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen.

MeinKIRCHHAIN – eine Marke von: