top of page
  • Autorenbild

Kleines Dachmuseum gut besucht

Auch am diesjährigen Museumssonntag des Landkreises Marburg Biedenkopf am 16. Juli nutzten über 50 Interessierte die Gelegenheit die heimat- und militärgeschichtliche Sammlung in der Bahnhofstrasse zu besichtigen. Von 11 bis 18 Uhr hatten die Mitglieder der Kurhessischen Bürgergarde Kirchhain e. V. ihre Vereinsräume über dem Modehaus Pausch geöffnet und boten neben kostenlosen Führungen durch die Sammlung, Getränke und selbst gebackenen Kuchen an.

Unter dem Motto „Einen Zahn zulegen“ nahmen wieder zahlreiche Museen des Landkreises teil. Das Kleine Dachmuseum stellte passend zum Motto historische Zahnarztinstrumente des Zahnarztes Dr. Franz Drücke aus, der von 1930 bis 1960 im Haus Bahnhofstrasse 14 praktizierte.



Des Weiteren jährte sich genau am Museumssonntag eine Schlacht des 7jährigen Krieges, die vor 263 Jahren bei Emsdorf tobte und die in der Ausstellung ausführlich behandelt wird. Ein Exponat fand hier besonders Interesse, ein Notizbuch, das ein französischer Soldat damals (1760) auf dem Schlachtfeld verlor und das ein Langensteiner an sich nahm, um es als Tagebuch zu nutzen.


Eine französische Besucherin des Museums konnte die Eintragungen in französischer Sprache mit Begeisterung übersetzen. Unter den Besuchern am Museumssonntag war auch ein Amerikaner aus San Diego.

Aus aktuellem Anlass gab es im Versammlungsraum des Vereins auch noch eine kleine Sonderausstellung zum Thema „Revolution 1848 und Nationalversammlung in der Paulskirche“ zu sehen, die ab sofort Teil der Dauerausstellung werden wird.


Das Kleine Dachmuseum ist jeden letzten Freitag im Monat ab 19 Uhr (Voranmeldung erbeten) zu den Vereinsabenden geöffnet oder nach Absprache unter 06422 2670, Harald Pausch.


 

Text und Foto: Harald Pausch

Redaktionelle Aufbereitung: Frank Wagner

40 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page